PROSVETA.at

Tagesgedanke vom Mittwoch, den 29. Mai 2024

Damit ihr am nächsten Tag in guter Verfassung

Damit ihr am nächsten Tag in guter Verfassung, voller Freude und Hoffnung seid, denkt vor dem Einschlafen an etwas Schönes, Gutes, damit dies während der Nacht in euch arbeitet. Schlaft niemals mit einem negativen Gedanken ein, denn er wird während des Schlafes Unruhe in euch stiften. Und wenn ihr beim Einschlafen ein Gefühl von Angst in euch aufsteigen fühlt, dann bleibt nicht im Bett, erhebt euch, schaltet das Licht an und macht ein paar Atemübungen, sprecht ein Gebet oder lest etwas Aufbauendes und legt euch dann wieder hin. Wenn dieser Zustand nach einer Weile wieder auftritt, steht ihr noch einmal auf und beginnt von vorne. Man kann nicht wirksam kämpfen, wenn man liegen bleibt. Die Körperstellung ist in bestimmten Fällen äußerst wichtig. Ihr meint, dass euch kalt wird, wenn ihr aufsteht und dass ihr lieber im warmen Bett bleibt und mit Hilfe eurer Gedanken kämpft. Nein, wenn ihr fürchtet, euch zu erkälten, zieht euch etwas an, denn ihr müsst wissen, dass man äußerst stark sein muss, um sich im Liegen verteidigen zu können. In horizontaler Lage ist man passiver und nicht so stark. Um Herr der Lage zu bleiben und Widerstand leisten zu können, muss man sich aufrecht halten.*

Omraam Mikhaël Aïvanhov
Siehe das Buch Die neue Erde - Band 13, kapitel II

OMRAAM MIKHAËL AÏVANHOV
Sonnenworte

Die universelle Botschaft von Omraam Mikhaël Aïvanhov (1900 – 1986) ist in die Reihe der grossen Weisheitslehren der Menschheitsgeschichte einzuordnen. In seiner Philosophie erläutert er die grossen Lebensgesetze und vermittelt zahlreiche Methoden und Anwendungsmöglichkeiten, die zu einem besseren Selbstverständnis des Menschen beitragen.

„Ich möchte euch durch meine Lehre ein grundlegendes Verständnis des Menschen vermitteln: darüber, wie er gebaut ist, über seine Beziehungen zur Natur, über den Austausch, den er mit dem Universum halten muss, um an der Quelle des göttlichen Lebens trinken zu können…“

 


Produkte
Vorträge
Tagesgedanken in anderen Sprachen

AKTUELL

Pfingsten

"In der Apostelgeschichte wird gesagt, dass der Heilige Geist an Pfingsten in Form von Feuerzungen auf die Apostel herabkam."

Weiterlesen

Der große Frühling

Neu Audio-Podcast: "Soll ich euch sagen, was der Frühling ist, der große Frühling, der ewige Frühling?"

Weiterlesen

LEKTÜRE ZU DEN THEMEN PFINGSTEN UND FRÜHLING
Feuer und Wasser - Wunderkräfte der Schöpfung
Eindrücke, Empfindungen, Bilder, alles prägt sich in uns ein und hinterlässt Spuren. Jeden Tag modellieren die Kräfte, die wir in uns …
€12,00 Hinzufügen
Weiterlesen
Gedanken für den Tag 2024
Dieses Buch enthält für jeden Tag des Jahres einen schönen Text aus dem Werk von Omraam Mikaël Aïvanhov.
€12,40 Hinzufügen
Weiterlesen
Sprache der Symbole - Sprache der Natur
»Um die Welt der Symbole zu verstehen, müsst ihr verstehen, was ein Samenkorn ist. Ihr habt ein Samenkorn, das winzig ist, aber ihr pflanzt
€22,00 Hinzufügen
Weiterlesen
Das Osterfest. Die Auferstehung und das Leben
Die Auferstehung ist ein geistiger Vorgang der Reinigung und der Erleuchtung, welcher, wenn man ihn bis zu einer bestimmten Intensität...
€4,00 Hinzufügen
Weiterlesen
Saaten des Glücks
"Das Glück ist wie ein Ball, dem man nachläuft, gerade wenn man ihn aufheben will, stößt man ihn mit dem Fuß unwillkürlich wieder an..., um …
€12,00 Hinzufügen
Weiterlesen
Die Botschaft der Blumen
Die Blumen sind lebendige Wesen, mit denen man in Verbindung treten kann.
€27,00 Hinzufügen
Weiterlesen


NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Pfingsten

"In der Apostelgeschichte wird gesagt, dass der Heilige Geist an Pfingsten in Form von Feuerzungen auf die Apostel herabkam."

Weiterlesen

Praktische Übungen

In fast allen Vorträgen hat Omraam Mikhaël Aïvanhov den Menschen einfache METHODEN gegeben um Situationen gut zu bemeistern.

Weiterlesen

Themenbibliothek von A-Z

Hereinspaziert. Hier finden Sie die meisten unserer Themen von A-Z mit Hinweisen zu den dazugehörigen Büchern.

Weiterlesen

Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
Wort1 Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.